Insolvenzplanverfahren

Gasthof Kreitmair GmbH

Zurück
FirmensitzGrasbrunn bei München
GerichtAmtsgericht München
Aktenzeichen1503 IN 68/08
Eröffnungsdatum01.04.2008
Insolvenzverwalter

Axel W. Bierbach

Anzahl der Mitarbeiter35
Branche/Geschäftszweig

Gastronomie

Status des Verfahrensabgeschlossenes Insolvenzplanverfahren
Quoterund 6 Prozent

Mit der Sanierung der Gasthof Kreitmair GmbH im Zuge eines Insolvenzplanverfahrens ist es gelungen, einen Jahrhunderte alten Traditionsgastbetrieb zu erhalten. Der Gasthof ‚Gut Keferloh’, früher Gasthof Kreitmair, mit 600 Innenplätzen und 1000 Plätzen im Biergarten erwirtschaftete vor der Insolvenz einen Jahresumsatz von 1,7 Millionen Euro.

 

Die Ursprünge der Gaststätte ‚Gut Keferloh’ reichen beinahe tausend Jahre zurück. Damals wurde dort der Keferloher Montag, ein einmal jährlich stattfindender großer Markt mit landwirtschaftlicher Leistungsschau, ins Leben gerufen. Er gilt heute als der Vorläufer des Münchner Oktoberfests. Im Gut Keferloh wurde vor rund 200 Jahren auch der tönerne Keferloher Maßkrug, die urtypische Form des heutigen Bierkrugs, erfunden. Von 1977 bis 1999 leitete der bekannte Münchner Gastronom und damalige Wies’n-Wirt Willi Kreitmair den Gasthof.

 

Nach mehreren Besitzerwechseln musste die Gasthof Kreitmair GmbH im April 2008 Insolvenz anmelden. Im Zeitraum der Insolvenzverwaltung gelang MHBK eine umfassende Sanierung und Restrukturierung mit einer Entschuldung des Betriebs. Sieben Monate nach Eröffnung des Insolvenzverfahrens wurde die Gasthof Kreitmair GmbH an einen neuen Investor veräußert, der einen langjährigen Pachtvertrag einging und alle Mitarbeiter übernahm.