Insolvenzplanverfahren

Meindl/VMR Druck-Gruppe

Zurück
FirmensitzDachau bei München
GerichtAmtsgericht München
Aktenzeichen1504 IN 3500/06
Eröffnungsdatum01.12.2006
Insolvenzverwalter

Axel W. Bierbach

Oliver Schartl

Anzahl der Mitarbeiter42
Branche/Geschäftszweig

Graphische Betriebe

Status des Verfahrensabgeschlossenes Insolvenzplanverfahren
Quote6,5 Prozent

Die Meindl/VMR Druck-Gruppe gehörte zum Firmenverbund der in Dachau bei München ansässigen Media Group Franke KG. Nachdem im Jahr 2006 acht der neun Unternehmen der Franke-Gruppe Insolvenz anmelden und teilweise ihren Betrieb einstellen mussten, wurde im Dezember 2006 auch das Insolvenzverfahren über die beiden Druckereibetriebe Meindl-Druck Druckerei und Verlags GmbH und VMR Joh. Roth sel. Ww. Graphische Kunstanstalt Vertriebs- und Marketing GmbH eröffnet.

 

VMR Joh. Roth betrieb eine vollstufige Druckerei mit Vorstufe, Druck und Weiterverarbeitung (Buchbinderei) und beschäftigte damals 37 Mitarbeiter. Meindl-Druck fungierte als reine Vertriebsfirma. Das Unternehmen mit seinerzeit fünf Mitarbeitern vertrieb hauptsächlich Prospekte und Bücher an diverse Verlage, Industrieunternehmen, Agenturen und Behörden. Zu den Kunden gehörten beispielsweise der Lastwagen- und Nutzfahrzeughersteller MAN und der Springer-Verlag.      

 

Nach Eröffnung des Insolvenzverfahrens führten die Insolvenzverwalter Axel W. Bierbach und Oliver Schartl die Betriebe über ein Jahr lang vollumfänglich fort. In diesem Zeitraum führten sie eine umfangreiche Sanierung und Restrukturierung der hochdefizitären Betriebe durch und schafften schließlich den Weg zurück in die schwarzen Zahlen.   

 

Im Rahmen des Insolvenzplanverfahrens konnten die Betriebe in ihrer bisherigen Gesellschaftsstruktur erhalten werden. Die Insolvenzpläne wurden im Februar 2008 einstimmig angenommen. Für die Gläubiger war mit der Annahme der Insolvenzpläne eine deutliche wirtschaftliche Verbesserung gegenüber einer Liquidation des schuldnerischen Vermögens verbunden.