BEDEUTENDE VERFAHREN

VPM International Marketing & Trading GmbH

Zurück
FirmensitzMünchen
GerichtAG München
Aktenzeichen1542 IN 2375/15
Eröffnungsdatum03.09.2015
Insolvenzverwalter

Oliver Schartl

Anzahl der Mitarbeiter8
Branche/Geschäftszweig

Handel, Vertrieb und Vermarktung

Status des VerfahrensLaufendes Insolvenzverfahren
Quoteca. 80 %

Die VPM International Marketing & Trading GmbH betrieb Handelsgeschäfte mit Papier für Druckerzeugnisse der Papierherstellerin und Lieferantin, VOLGA OAG, Russische Föderation. Bei den Kunden der Schuldnerin handelte es sich um diverse Zeitungsverlage wie Axel Springer Verlag AG, Kieler Zeitung GmbH & Co. KG sowie große Druckereien deutschland- und europaweit. Der Eröffnungsantrag wurde von der VPM International Marketing & Trading GmbH wegen drohender Zahlungsunfähigkeit gestellt, nachdem die Lieferantin entgegen der bestehenden vertraglichen Regelungen deutlich höhere Preise für ihre Lieferungen gefordert hatte.

 

Auf Grund der Weigerung der Lieferantin, die Lieferungen nach Anordnung des vorläufigen Insolvenzverfahrens fortzusetzen, musste der Geschäftsbetrieb der Schuldnerin unmittelbar nach Eröffnung des Insolvenzverfahrens eingestellt werden. Eine Sanierung des Unternehmens im Wege eines Insolvenzplanverfahrens war aus dem gleichen Grund nicht möglich.

 

Dieses Verfahren verdeutlicht erneut, dass eine überdurchschnittlich gute Gläubigerbefriedigung in der Regel nur bei einer rechtzeitigen Insolvenzantragsstellung erreicht werden kann.