BEDEUTENDE VERFAHREN

Kiefl Elektrotechnik GmbH

Zurück
FirmensitzMünchen
GerichtAG München
Aktenzeichen1506 IN 953/15
Eröffnungsdatum01.05.2015
Insolvenzverwalter

Thomas E. Funk

Anzahl der Mitarbeiter18
Branche/Geschäftszweig

Elektroinstallationen aller Art sowie Herstellung und Installierung von Schaltschränken

Status des VerfahrensLaufendes Insolvenzverfahren
Quotenoch unbekannt

Der Geschäftsbetrieb der Schuldnerin wurde im Zeitraum der vorläufigen Insolvenzverwaltung über zwei Monate und nach Eröffnung des Insolvenzverfahrens noch sechs Wochen vollumfänglich fortgeführt. Sämtliche bei Antragstellung noch laufende Bauaufträge konnten fortgeführt werden. Besonders hervorzuheben ist, dass die Betriebsfortführung weitestgehend störungsfrei verlief. Dies ist zum einen der völligen Transparenz der Maßnahmen der (vorläufigen) Insolvenzverwaltung gegenüber den Kunden und Lieferanten sowie zum anderen der hohen Qualität der Leistungen der Schuldnerin zu verdanken.

 

Im eröffneten Verfahren wurde der Teilgeschäftsbetrieb „Elektroinstallationen“ mit Wirkung zum 16.06.2015 an die neu gegründete Zwerenz Elektrotechnik GmbH veräußert. 15 diesem Bereich zuzuordnende Mitarbeiter wurden dabei auf die Käuferin übergeleitet. Für den Teilgeschäftsbetrieb „Schaltschrankbau“ konnte leider kein Investor gefunden werden. Da jedoch die Überschneidung beider Geschäftsbereiche bei der Auftragsdurchführung nur punktuell gegeben war, hatte die Stilllegung des Teilgeschäftsbetriebs „Schaltschrankbau“ keine Auswirkung auf die „Lebensfähigkeit“ der anderen Sparte.

 

Durch die kurzfristig gelungene übertragende Sanierung des Teilgeschäftsbetriebs „Elektroinstallationen“ konnte die Insolvenzmasse von erheblichen laufenden Verpflichtungen im Zusammenhang mit Löhnen und Mieten entlastet sowie die Chancen auf eine überdurchschnittlich gute Gläubigerbefriedigung deutlich erhöht werden.