BEDEUTENDE VERFAHREN

HTM Hoch-Tief und Montagebau Gesellschaft mbH

Zurück
FirmensitzHeßles (Thüringen)
GerichtAmtsgericht Meiningen
AktenzeichenIN 41/09
Eröffnungsdatum01.04.2009
Insolvenzverwalter

Oliver Schartl

Anzahl der Mitarbeiter42
Branche/Geschäftszweig

Bau/Hoch-, Tief- und Montagebauarbeiten

Status des Verfahrensabgeschlossenes Insolvenzverfahren
Quote3,20 %

Tätigkeitsschwerpunkt der HTM Hoch-, Tief- und Montagebaugesellschaft war die schlüsselfertige Erstellung von Supermärkten und Einkaufszentren. Im Zeitraum der vorläufigen Insolvenzverwaltung konnte der Betrieb über einen Zeitraum von rund sechs Wochen fortgeführt werden. Die Geschäftstätigkeit konzentrierte sich hierbei im Wesentlichen auf die Restabwicklung verschiedener Bauvorhaben, insbesondere im Hinblick auf die schlüsselfertige Erstellung von zwei Einkaufszentren. Für die Monate Februar und März 2009 wurde eine kollektive Insolvenzgeldvorfinanzierung nach antragsgemäßer Genehmigung durch die zuständige Agentur für Arbeit Suhl in Zusammenarbeit mit der Deutschen Bank PGK München durchgeführt.

 

Mit Eröffnung des Insolvenzverfahrens im April 2009 wurde der Geschäftsbetrieb der Schuldnerin auf die neu gegründete ZBO Gesellschaft für Zentrale Bau- und Projektdurchführung mbH übertragend saniert. Diese hatte noch vor Verfahrenseröffnung ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kauf- und Übernahmevertrages unterbreitet. Ein Großteil der Belegschaft wurde übernommen.