BEDEUTENDE VERFAHREN

Klug GmbH

Zurück
FirmensitzTeunz
GerichtAmtsgericht Amberg
Aktenzeichen174 IN 166/14
Eröffnungsdatum01.07.2014
Insolvenzverwalter

Axel W. Bierbach

Anzahl der Mitarbeiter327
Branche/Geschäftszweig

Softwareentwicklung und Bau von Logistiksystemen

Status des Verfahrenslaufendes Insolvenzverfahren
Quoteweit überdurchschnittlich

Die Hauptgeschäftstätigkeit der Klug GmbH integrierte Systeme, welche im Jahr 1995 gegründet worden war, ist die Entwicklung und Vermarktung von Softwaresystemen und Steuerungstechnik für die Intralogistik.

 

Die Schuldnerin ist auf den Bau von Lager- und Logistikzentren spezialisiert und agiert dabei auch als Generalunternehmer für namhafte internationale Unternehmen, welche Logistikzentren betreiben. Klug ist für Kunden aus verschiedenen Branchen u.a. für die Getränkeindustrie, Zigarettenindustrie, Lebensmittelproduktion, Pharma-Großhandel und die Bekleidungsindustrie tätig.

 

Klug erwirtschaftete im Jahr 2013 mit ca. 327 Mitarbeitern Umsatzerlöse von über € 35 Mio..

 

Der Geschäftsbetrieb konnte im Zeitraum der vorläufigen Insolvenzverwaltung uneingeschränkt aufrechterhalten werden und konnte kurz nach Insolvenzverfahrenseröffnung veräußert werden. In der vorläufigen Insolvenzverwaltung konnten beinahe sämtliche Logistikprojekte in Deutschland, Großbritannien, Polen, Ukraine, Irland, Schweiz, Portugal, Spanien und Österreich fortgeführt und erhalten werden.

 

In einem nur 2-monatigen, sehr ehrgeizigen Verkaufsprozess konnte der gesamte Geschäftsbetrieb an einen strategischen Investor aus Österreich veräußert werden. Sämtliche Arbeitsplätze konnten dadurch erhalten werden.

 

Bereits ein Jahr nach Verfahrenseröffnung im Sommer 2015 konnte eine Abschlagsverteilung auf die Quotenauszahlung in Höhe von 25% an die Gläubiger erfolgen.