BEDEUTENDE VERFAHREN

Ferdinand Hübner GmbH & Co. KG

Zurück
FirmensitzFeldkirchen
GerichtAmtsgericht Rosenheim
AktenzeichenIN 64/04
Eröffnungsdatum26.04.2004
Insolvenzverwalter

Axel W. Bierbach

Anzahl der Mitarbeiter33
Branche/Geschäftszweig

Produktion und Handel mit Textilien, DOB

Status des Verfahrensabgeschlossenes Insolvenzverfahren
Quote43,97%

Das 1982 gegründete Unternehmen entwarf und produzierte Damenoberbekleidung unter dem Label „malia“, früher „mamut“. Die schuldnerischen Umsätze hatten zwischen den Jahren 2001 und dem Jahr der Antragstellung beinahe halbiert. Einhergegangen war ein erheblicher Arbeitsplatzabbau und die Auslagerung der Produktion nach Asien.


Mit Insolvenzeröffnung konnte der Geschäftsbetrieb nicht fortgeführt werden. Die erheblichen Warenbestände wurden in einem Ladengeschäft in der Münchner Innenstadt und im Factory-Outlet-Center in Feldkirchen abverkauft. Auf den nachinsolvenzlichen Sozialplan konnten 100 % für die Mitarbeiter ausbezahlt werden. Durch den außerordentlich erfolgreichen Einzug von Außenständen, insbesondere bei ausländischen Kunden, und durch den sehr günstigen Abverkauf der gesamten Restbestände über eigene Geschäfte, welcher mehrere Monate nach Insolvenzeröffnung andauerte, konnte die außerordentlich gute Quote von knapp 44 % ausgeschüttet werden.