BEDEUTENDE VERFAHREN

Transportunternehmen Arand GmbH

Zurück
FirmensitzJüchsen
GerichtAmtsgericht Meiningen
AktenzeichenIN 147/09
Eröffnungsdatum01.05.2009
Insolvenzverwalter

Oliver Schartl

Anzahl der Mitarbeiter21
Branche/Geschäftszweig

Transport und Logistik

Status des Verfahrensaufgehoben nach Verteilung
Quote24,84 %

Der Geschäftsbetrieb des Transportunternehmens konnte im Zeitraum der vorläufigen Insolvenzverwaltung über einen Zeitraum von sechs Wochen und darüber hinaus über zwei weitere Wochen fortgeführt werden.

 

Die Hauptgeschäftstätigkeit der Transportunternehmens Arand GmbH lag in der Tierkörperbeseitigung im Großraum Franken sowie Transportleistungen für Dritte sowohl im Nah- als auch im Fernverkehr. Zudem nahm das Unternehmen die Entsorgung von Speiseresten sowie von Glas und Altpapier vor.

 

Der Geschäftsbetrieb der Schuldnerin war wirtschaftlich und organisatorisch eng verbunden mit dem Transportunternehmen Frank Arand (Inhaber Frank Arand), über dessen Vermögen beim Amtsgericht Meiningen (AZ: IN 148/09) am 01. Mai 2009 ein Insolvenzverfahren eröffnet und Rechtsanwalt Axel W. Bierbach von der Kanzlei Müller-Heydenreich Beutler & Kolllegen zum Insolvenzverwalter bestellt wurde.

 

Die Transportunternehmen Arand GmbH konnte mit Eröffnung des Insolvenzverfahrens auf die Firma ATL GmbH übertragend saniert werden. So wurde mit Kaufvertrag vom 12./16. Juni 2009 die wesentlichen Vermögenswerte der Schuldnerin an die ATL GmbH verkauft und übertragen. Hierdurch gelang es, 15 Arbeitsplätze zu erhalten.