Pressemitteilung im Verfahren Golden Gate GmbH
weitere News

18.08.2016

Pressemitteilung im Verfahren Golden Gate GmbH

Pressemitteilung

 

 

Insolvenzverfahren Golden Gate GmbH:

 

Insolvenzverwalter Bierbach veräußert ehemaliges Bundeswehrkrankenhaus in Amberg

 

München, 18. August 2016 - Der Insolvenzverwalter der Golden Gate GmbH, Rechtsanwalt Axel W. Bierbach von der Kanzlei Müller-Heydenreich Bierbach & Kollegen (München), hat sämtliche Geschäftsanteile der ParkCampus Amberg GmbH an ein privates deutsches Investorenkonsortium veräußert. Damit wechselt das ehemalige Bundeswehrkrankenhaus in Amberg im Wege eines Share Deals seinen Eigentümer. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Seit der Insolvenzantragstellung  der auf Gesundheits- und Wohnimmobilien fokussierten Golden Gate GmbH am 02. Oktober 2014 wurde die ParkCampus Amberg GmbH von dem auf Immobilienkrisen spezialisierten Sanierungsexperten Dr. Hans Volkert Volckens von der Immobilis Group stabilisiert und teilweise neu finanziert. In dieser Zeit konnten auf der Liegenschaft mehr als 6.000 Quadratmeter Mietfläche vollständig umgebaut und neu vermietet werden. Wesentliche Mieter sind neben der Bundeswehr die Stadt Amberg sowie die Siemens AG.

Axel W. Bierbach, Insolvenzverwalter der Golden Gate GmbH: „Der nun erfolgte Verkauf ist ein ganz wichtiger Schritt für die Befriedigung der Gläubiger in diesem Verfahren. Durch die Fortführung und Stabilisierung des Geschäftsbetriebes auf Ebene der nicht insolventen Tochtergesellschaft der ParkCampus Amberg GmbH und die erfolgreiche Neuvermietung konnten erhebliche wertstiftende Maßnahmen ergriffen und zum Wohle der Gläubiger umgesetzt werden.“

Nach dem Verkauf der ParkCampus Amberg GmbH steht nun noch die Veräußerung des ehemaligen Bundeswehrkrankenhauses in Leipzig aus, um die insolvenzbedingte Liquidation der Golden Gate Gruppe abschließen zu können. 

Download PDF (155KB) weitere Verfahrensinformationen