ANDERE ÜBER UNS

Die Arbeit der Kanzlei Müller-Heydenreich Bierbach & Kollegen und ihr Renommee im Markt spiegeln sich in diversen Auszeichnungen durch unabhängige Anwaltsbewertungen wider:

- Das Nachschlagewerk „The Legal 500 2015: Deutschlands führende Kanzleien“ empfiehlt Müller-Heydenreich Bierbach & Kollegen als Anwaltskanzlei im Bereich Insolvenz besonders.

- Vom renommierten US-Verlag ‚Best Lawyers‘, der einmal jährlich eine Rangliste der Top-Wirtschaftsanwälte im Handelsblatt veröffentlicht, wurde Axel W. Bierbach seit Juni 2011 jedes Jahr als einer der besten Anwälte im Fachgebiet „Insolvenzrecht und Restrukturierung“ in Deutschland ausgezeichnet.

- Das Juve Handbuch Wirtschaftskanzleien zählt die Kanzlei Müller-Heydenreich Bierbach & Kollegen seit Jahren zu den führenden Insolvenzkanzleien Deutschlands.

Die Kanzlei Müller-Heydenreich Bierbach & Kollegen ist mit Axel W. Bierbach im Gravenbrucher Kreis vertreten, in dem seit mehr als 25 Jahren die führenden überregional tätigen Insolvenzkanzleien Deutschlands zusammengeschlossen sind. Die Mitglieder und deren Kanzleien sind nach den InsO Excellence-Kriterien, dem höchsten aktuellen Zertifizierungsstandard für Insolvenzverwalter, zertifiziert.

Axel W. Bierbach ist zudem seit Mai 2015 Vorstandsmitglied im Verband Insolvenzverwalter Deutschlands e.V., dem Berufsverband der deutschen Insolvenzverwalter.

Seine langjährige Expertise im Fachgebiet Insolvenzrecht und Restrukturierung bringt Axel W. Bierbach im Rahmen zahlreicher Vortragstätigkeiten bei diversen Institutionen und Veranstaltungen ein (u.a. beim deutsch-französischen Sanierungsgipfel und bei der Handelsblatt Jahrestagung Restrukturierung).

Best Lawyer Legal 500 Gravenbrucher Kreis

Bei Müller-Heydenreich Bierbach & Kollegen, ehemals Müller-Heydenreich Beutler & Kollegen, arbeiten fünf Insolvenzverwalter von verschiedenen bayerischen Standorten aus. Schwerpunkte liegen auf grenzüberschreitenden Insolvenzen, Gruppeninsolvenzen, Insolvenzplanverfahren und Betriebsfortführungen. Axel Bierbach wurde als vorläufiger Insolvenzverwalter der auf Gesundheits- und Wohnimmobilien spezialisierten Golden Gate GmbH bestellt, während Oliver Schartl die insolvente Druckerei Mediahaus Biering begleitete. Ein weiteres Highlight war die Begleitung des Flugzeugherstellers Helipark im Insolvenzverfahren, hier konnte mit der Veräußerung der Tochtergesellschaft XtremeAir an RotorSchmiede ein Teilerfolg erzielt werden.

The Legal 500 Deutschland 2016 (Auszug)

Die in der Insolvenzverwaltung empfohlene Kanzlei gehört für zahlr. Wettbewerber aus dem Rest der Republik zur ersten Wahl, wenn es um Verfahren in Bayern geht. ‚Selbstverständlich empfehle ich für München Axel Bierbach‘, meint ein Frankfurter Sanierungsberater, u. die fachl. Anerkennung für dessen Arbeit schlägt sich auch in seiner Aufnahme in den Gravenbrucher Kreis nieder. Dabei baut MHBK weiter daran, die Bestellungen auf viele Schultern zu verteilen u. sich fest an immer mehr bayr. Gerichten zu etablieren. Mit dem Verfahren Golden Gate, einem weiteren insolventen Emittenten einer €30-Mio-Mittelstandsanleihe, konnte die Kanzlei ihre nachhaltige Spezialisierung auf Fälle dieser Art beweisen. Häufig empfohlen: Axel Bierbach, Oliver Schartl

Juve Handbuch 2015/2016 Wirtschaftskanzleien (Auszug)

"Die in der Insolvenzverwaltung empfohlene Kanzlei wird trotz des regionalen Fokus auf Bayern bundesweit wahrgenommen u. für die "sachliche, prinzipienfeste" Arbeit gelobt. Sie war v.a. wg. des Verfahrens um die Münchner Abendzeitung wieder einmal im Medienfokus, bearbeitet daneben aber vielfältige Verfahren mit komplexen Anforderungen - etwa aus dem Bereich insolventer Finanzanlagefonds. Intern ist der Übergang auf eine jüngere Generation von Partnern geräuschlos gelungen, was Wettbewerbern vergleichbarer Größe nicht immer gelingt. Häufig empfohlen: Axel Bierbach, Oliver Schartl"

Juve Handbuch 2014/2015 Wirtschaftskanzleien (Auszug)

Die Müller-Heydenreich Bierbach & Kollegen operiert mit fünf Verwaltern hauptsächlich im bayerischen Raum. Zu den besonderen Stärken zählen neben Betriebsfortführungen auch Insolvenzplanverfahren, Gruppen- oder Konzern- und grenzüberschreitende Insolvenzen. Insolvenzverwalter Axel Bierbach versuchte die traditionsreiche Münchener Abendzeitung mit niedrigeren Druckkosten und höherem Verkaufspreis zu retten und verkaufte sie an einen Verleger. Auch das insolvente IT-Systemhaus Klug veräußerte er erfolgreich unter Erhalt aller 320 Arbeitsplätze an die österreichische TGW Logistics Group.

The Legal 500 Deutschland 2015 (Auszug)

„Die in der Insolvenzverwaltung empfohlene Kanzlei erreicht trotz der nach wie vor gültigen regionalen Begrenzung auf Gerichte in Bayern und Thüringen beachtliche Verfahrenszahlen. Die daran ablesbare Zufriedenheit der Richter wird auch bundesweit von Beratern widergespiegelt, die dem jungen Verwalterteam „Engagement und Sachverstand“ bescheinigen. Ihr insolvenzrechtliches Know-How bringt MHBK aktuell bei weiteren Fondsinsolvenzen ein, die zum Umfeld des S&K-Anlagenskandals gehören. Häufig empfohlen: Axel Bierbach („höchst kompetent und pragmatisch“, Wettbewerber), Oliver Schartl“

Juve Handbuch 2013/2014 Wirtschaftskanzleien (Auszug)

„Die in der Insolvenzverwaltung empfohlene Kanzlei stellt eines der jüngsten Verwalterteams im Süden und ist gleichwohl erfahren und ­anerkannt genug, um für zahlreiche der anspruchsvollen Verfahren in München erste Wahl zu sein. Fondsgesellschaften und Medien­unternehmen, aber auch gewerbliche Mittelständler sind eine Spezialität von MHBK, die mit diesen Themen auch am Standort Nürnberg Fuß fasst. Die Kanzlei wächst langsam, aber stetig aus eigener Kraft und ist zudem ein gutes Beispiel für gelungenen Generationswechsel. ­Angesichts der überschaubaren Größe ist es umso erstaunlicher, wie positiv ihre Leistungsfähigkeit von den meisten Wettbewerben eingestuft wird. ­Stärken: Betriebsfortführungen, Planverfahren. Häufig empfohlen: Axel W. Bierbach („vorbildlich gründlich“, Wettbewerber), Oliver Schartl“

Juve Handbuch 2012/2013 Wirtschaftskanzleien (Auszug)

Im Juni 2011 und Juni 2012 wurde Insolvenzverwalter Axel W. Bierbach vom renommierten US-Verlag Best Lawyers in die Riege der Top- Wirtschaftsanwälte in Deutschland gewählt. Best Lawyers hat eine Liste deutscher Juristen aus 41 Rechtsgebieten ermittelt, die von Kollegen besonders empfohlen werden. Im Bereich Insolvenzrecht und Restrukturierung wird Rechtsanwalt Axel W. Bierbach von der Kanzlei Müller-Heydenreich Bierbach & Kollegen als einer der wichtigsten Spezialisten auf diesem Gebiet gelistet.

„Die in der Insolvenzverwaltung empfohlene Kanzlei meisterte nach der Akzenta-Insolvenz erneut einen Fall aus dem Sektor Geldanlage: Die Contor-Treuhandgesellschaft, die für 9.000 Anleger Anteile an den insges. € 450 Mio. schweren Cinerenta-Fonds hält. Das aufwendige Abwickeln solcher Verfahren gelingt dem vergleichsweise jungen Team aus Wettbewerbersicht ebenso wie der Umgang mit Konzerninsolvenzen. MHBK hat außerdem ihr Einzugsgebiet regional erweitert und in Nürnberg ein Büro eröffnet, das sogleich erste Bestellungen eingetragen hat. Stärken: Betriebsfortführungen, Planverfahren, Insolvenzen im Bereich Geldanlage. Häufig empfohlen: Axel Bierbach, Oliver Schartl („innovativ und sehr seriös“; Wettbewerber über beide)“

Juve Handbuch 2011/2012 Wirtschaftskanzleien (Auszug)

„Die empfohlene Insolvenzverwalterkanzlei ist weiterhin für bedeutende, v.a. für knifflige Unternehmensinsolvenzen in München und Rosenheim gesetzt. Von dieser Basis aus streckt die junge Verwalterriege allmählich auch die Fühler nach anderen bayrischen Gerichten aus. Die zuletzt erweiterten personellen Kapazitäten sorgen dafür, dass auch Großverfahren wie das des Fulfillment-Dienstleisters Dohmen zügig bearbeitet bzw. saniert werden können. Noch aufwändiger gestaltet sich die Anlagebetrugs-Insolvenz Akzenta mit rd. 15.000 Gläubigern u. 96-Mio-Forderungen. Stärken: Betriebsfortführungen; regelmäßige Planverfahren sowie grenzüberschreitende Insolvenzen. Häufig empfohlene Verwalter: Axel Bierbach (sehr engagiert u. hilfsbereit, Wettbewerber)“

Juve Handbuch 2010/2011 Wirtschaftskanzleien (Auszug)

„Der Generationswechsel bei der traditionsreichen, empfohlenen Kanzlei scheint ein sehr gelungenes Exempel zu sein, nachdem Barbara Beutler keine neuen Verfahren mehr annimmt und Bierbach die Führungsrolle im Verwaltungsgeschäft übernommen hat. Er ist am Stammsitz München häufig die erste Wahl für publizitätsträchtige Verfahren. Zwei neue ernannte Partner – ein Verwalter und ein Steuerrechtler – verstärken die Ränge.“

Juve Handbuch 2009/2010 Wirtschaftskanzleien (Auszug)